Global Food Risk & Quality Service

Supply Chain Risk Management

Risikomanagement in der Lieferkette bezeichnet die Umsetzung von Strategien für das Management von sowohl Alltags- als auch Ausnahmerisiken entlang der Supply Chain auf Basis einer kontinuierlichen Risikobewertung mit der Zielsetzung, Anfälligkeit zu verringern und Fortbestand zu gewährleisten.

Risiken richtig einschätzen

Weg zur richtigen Risikoeinschätzung, Präventive Maßnahmen einzustellen, Faktennahe  nutzung eines wirksamen HACCPs, identifizierung von Risiken Praxis und Zielgerichtet in der Beratung oft mangelhaft

Jan Werle-Emler

Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement

Rule of ten - die Zehnerregel

Die Fehlerkosten für einen nicht entdeckten Fehler erhöht sich von Stufe zu Stufe der Wertschöpfung um den Faktor 10. Je früher also ein Fehler entdeckt und beseitigt wird, desto kostengünstiger ist dies für Ihr Unternehmen.

Josef Trilling

Unternehmensberater

GFRQS – Global Food Risk & Quality Service

Was ist GFRQS?

  • GFRQS hilft Ihnen die Risiken in der Lieferketteeffizient zu kontrollieren
  • GFRQS liefert tägliche Einblicke über das aktuelle Geschehen im Hinblick auf Lebensmittelrisiken. Auf Wunsch tailormade für Ihre Produkte und Rohstoffe
  • GFRQS nutzt dazu die relevanten zur Verfügung stehenden öffentlichen Informationen zu bspw. Rückrufen und Grenzmeldungen – und das weltweit
  • Hierzu werten wir offiziellen Datenquellen wie RASFF, USDA etc. aus

Was ist das Besondere an GFRQS?

  • GFRQS informiert nicht nur über aktuelle Risiken für bestimmte Lebensmittelgruppen, sondern hilft Ihnen bereits im Vorfeld kritische Punkte zu identifizieren
  • GFRQS liefert einen gezielten Probenplan und ein spezifisches Untersuchungsspektrum
  • In der Version Professional und Advanced interagieren wir auf Wunsch bis in Ihre Lieferkette

Für wen ist GFRQS gemacht?

  • Hersteller
  • Großhändler
  • Einzelhändler
  • Impoteure
  • Caterer und GV-Service
  • Dienstleister, Untersuchungsinstitute, Zertifizierer und Labore

Wie funktioniert GFRQS?

  • Wir erfassen aufgrund Ihrer Angaben das spezifisches Produkt- und Rohstoffportfolio. Dabei berücksichtigen wir die jeweiligen Herkunftsländer sowie in den Versionen advanced und professional auch den Lieferanten
  • Mit der Erstanlage erfolgt ein dezidiertes erstmaliges Assessment sowie ein Vorschlag für einen Prüfplan zur Integration in Ihr HACCP (advanced)
  • In Folge regelmäßiger täglicher Abgleich mit gemeldeten Risiken und spezifische Information und Bericht an Sie
  • In den erweiterten Funktionen advanced und professionell erfolgt im Falle eines identifizierten Risikos die direkte Eskalation über mehrere Stufen bis zum Lieferanten

Back to top
×

Hallo!

Hier können Sie uns per WhatsApp kontaktieren oder schreiben Sie uns eine E-Mail an office@gfrqs.de

× Wie können wir Ihnen helfen?